Header image

Bolivienhilfe der kath. Kirchengemeinde Liebfrauen

„Aktion 33 − Hilfe für Bolivien” e.V.

line decor
line decor

 
 
 

 
 

Festliches Adventkonzert 2014

„Wenn die Dunkelheit leuchtet …”

Stimmungsvolle Orgelmusik (Gerd Rech), Alpenländische Andacht und Chorgesang vom Feinsten stimmten die Besucher am zweiten Adventsonntag in der in Kerzenlicht getauchten Pfarrkirche Liebfrauen, in Püttlingen, auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein.

Seit 1894 existiert in Püttlingen ein Zitherverein. Geleitet wird er von Hans-Dieter Speicher. Stimmungsvoller, als mit diesem Instrument, kann man alpenl¨ndische Weihnacht kaum präsentieren, vorausgesetzt, die Zither wird - wie hier - beherrscht. Klingender Sopran ertönte von dem für alpenländischen Gesang prädestinierten Terzett Caroline Ferdinand, Andrea Blum-Schroeter und Dorothe Schmidt. Männerstimmen „de luxe” steuerte der Gesangverein „Deutsche Eintracht” Schwarzenholz, unter Leitung von Chordirektor ADC Roman Jacob bei.

Etliche Besucher kommen Jahr für Jahr zu dem im Advent stattfindenden Konzert und beteuern, wie großartig die jeweiligen musikalische Leistungen sind und dass das für sie „wirklicher Advent” sei.

Der Erlös aus dem Konzert − großzügige freiwillige Spenden − war für eine neue Küche im bolivianischen Sopachuy bestimmt. Diese „Caritas” (Nächstenliebe) zu finanzieren erfordert Ideen. Eine davon ist das jährlich im Advent stattfindende Benefizkonzert. Alle Konzerte zu Gunsten der „Aktion 33” sind wirkliche Benefizkonzerte. Niemand der Sänger und Musikanten erhält eine finanzielle Vergütung, auch keinen Aufwendungsersatz. Die Spenden gehen zu Hundertprozent in das vorher bekannt gegebene Projekt.






Im Anschluss an das Konzert trafen sich die Sänger und Musikanten zum gemütlichen Beisammensein im Pfarrheim Liebfrauen.




 

 

Internate San José und St. Catalina

Kolpingwerkstätten mit Internat

Comedor der Josefschwestern

Bibliothek

Waisen- und Kinderheim Sucre/Poconas

Patenschaften