Header image

Bolivienhilfe der kath. Kirchengemeinde Liebfrauen

„Aktion 33 − Hilfe für Bolivien” e.V.

line decor
line decor

 
 
 

 
 

Sternwanderung am 23.04.2016

„Caminando juntos - Gemeinsam unterwegs” - Unter diesem Motto bot die „Aktion 33” anlässlich ihres 30-jährigen Bestehens, mit Unterstützung des Geistlichen Zentrums sowie des Wander- und Unterhaltungsvereins Edelweiß am Samstag, dem 23.04.2016, wieder eine „Sternwanderung“ an, bestehend aus drei verschiedenen Wanderungen in Längen von etwa 6, 10 und 12 km. Jeder gewanderte Kilometer wurde von der Volksbank Westliche Saar Plus eG „in bare Münze” umgewandelt. Alle Spenden aus der Veranstaltung waren für die Renovierung oder gegebenenfalls den Neubau des Comedors und der Backstube für die drei von der „Aktion 33” unterhaltenen Internate im Andendorf Sopachuy bestimmt.

Die einzelnen Strecken und ihre markanten Punkte wurden u.a. unter dem Aspekt „Glaube und Freundschaft verbinden“ ausgewählt.

  • Ein kleines Stück der Wanderungen führte über einen Teil der sogenannten Köllertalschleife des Jakobsweges nach Santiago de Compostella (Taufkreuz im Wiesenpfad, Hexenturm 15. Jh., Kreuzkapelle 16. Jh.).
  • Die Kreuzkapelle, wahrscheinlich erbaut im Jahr 1584, wurde aufgesucht als ein Ort der Ruhe und des Gebetes inmitten der Natur.
  • Im schönen Köllertal: „Die ganze Schöpfung ist die Schönschrift Gottes, wir müssen nur verstehen, sie zu lesen“.
  • Wegkreuze waren und dienen auch heute noch als Wegmarkierungen für Wanderer und Pilger, manche errichtet aufgrund eines Gelübdes; auch sogenannte Wetterkreuze sind Zeugnisse christlichen Glaubens.
  • Die Türen des Klosters Heiligkreuz mit Geistlichem Zentrum und der Klosterkirche stehen allen Menschen offen!
Dass es ausgerechnet an diesem Tag regnete, war für die Teilnehmer kein Hindernis. Wetterfest ausgerüstet machten sich die jeweils großen Gruppen auf den Weg. Der jüngste Wanderer war sechs Jahre alt und die ältesten hatten die „Achtzig“ bereits überschritten. Mit positiven Eindrücken und u.a. Worten wie: „Nächstes Jahr kommen wir wieder.“ sowie „Wir müssen auch den zweiten Teil der Wanderung Wegkreuze noch mitmachen.“ kehrten die Aktiven gegen 13.00 Uhr zum Ausgangspunkt, dem Kloster Heilig Kreuz, zurück. Dort wartete Erbsensuppe und ein Kuchenbuffet auf sie.

Die „Aktion 33“ dankt alle Wanderern, Spendern, Kuchenbäckerinnen/-bäckern, der Köchin Frau Biesel, Herrn Pfarrer Dr. Konrad Hoffmann, Herrn Holger Sturm, Frau Astrid Bauer, den Begleitern der jeweiligen Wanderungen Werner Pink und Gerhard Müller sowie insbesondere dem Sponsor, der Volksbank Westliche SaarPlus eG, für ihr Engagement zu Gunsten der Kinder und Jugendlichen von Sopachuy.




















 

 

Internate San José und St. Catalina

Kolpingwerkstätten mit Internat

Comedor der Josefschwestern

Bibliothek

Waisen- und Kinderheim Sucre/Poconas

Patenschaften